Geschichte Ankunft Besuche und interessante Orte Aktivitäten Klime Gastronomie Hadwerk Volksfeste LandKarte
Hotels Kontakt Reiserouten Gruppen Private Dienstleistungen
   BESUCHE, AUSFLÜGE UND INTERESSANTE ORTE  

parques naturales Parque Natural Bahía de Cádiz. Parque Nacional de Sierra Nevada. Parque Natural Sierra de Aracena y Picos de Aroche. Parque Natural Sierra de Grazalema. Parque Natural Entorno de Doñana. Parque Natural Bahía de Cádiz. Parque Natural Sierra de Tejeda, Almijara y Alhama. Parque Natural Sierra de Cazorla. Página Principal parques Naturales de Andalucía. Parque Nacional de Sierra Nevada. Parque Natural Sierra de Grazalema. Parque Natural Entorno de Doñana. Parque Natural Bahía de Cádiz. Parque Natural Sierra de Tejeda, Almijara y Alhama. Parque Natural Sierra de Cazorla. Página Principal parques Naturales de Andalucía.

 

 

 


NATIONALPARK VON DOÑANA

Es können Besuche zum Nationalpark unternommen werden, organisiert von den angegebenen Besucherzentren, in 4x4 und mit einem Fahrer-Reiseführer oder auch über den Fluss Guadalquivir im Schiff Real Fernando.

  • Palast des Acebrón. Es wurde in den 60er Jahren von Luis Espinosa Fondevilla erbaut, der es als Residenzhaus und Jagdhütte nutzte. Heutzutage funktioniert es als Besucherzentrum des Parks.
  • Dünenpark von Matalascañas und Museum der Meereswelt.
  • Besucherzentrum von El Acebuche. Am alten Gutshof gelegen, ist es der Ausgangsort für die Besucher des Parks. Es beinhaltet Wanderwege und Vögleobservatorium über der Lagune des gleichnamigen Besucherzentrums
  • Besucherzentrum Eisfabrik (Fábrica de Hielo). In Sanlúcar de Barrameda gelegen in einer alten Eisfabrik von anfang des 20.Jahrhunderts im Fischerviertel des Bajo de Guía. Ideal für den Empfang der Besucher des Nationalparks von Doñana
  • El Acebuche. Genau nebenan befindet sich der Dock von dem aus das königliche Schiff Fernando (Real Fernando) abfährt, ein Schiff welches die Besucher den Fluss Guadalquivir flussaufwärts mitnimmt, bis zur Ortschaft von La Plancha, wo man Hütten des Sumpflandes sehen kann und von wo aus man zu den Ebenen des Velásquez und der von La Plancha gelangt, wo es auch Observatoriums gibt.Der Ausflug dauert ungefähr 4 Stunden und kann fast das ganze Jahr morgends und abends unternommen werden.

 

  • Besucherzentrum Bajo de Guía. Von hier aus ist es ein idealer Ort um die Route in dieser Natur zu beginnen. Es gibt reichlich Informationsmaterial was ihnen den Besuch erleichtert, sowie auch persönliche Information über die besten Optionen die Doñana kennenzulernen.
  • Kiefernwald von Algaida-Sumpgfebiete von Bonanza. Ein Gebiet südöstlich vom National Park gelegen, am linken Ufer des Flusses Guadalquivir nördlich von Sanlúcar de Barrameda, die einen großen Kiefernwald und ein Sumpfgebiet umfasst, wo es Salz Betriebe gibt. Diese Sümpfe sind die einzigen, die noch mit der Flut überschwommen werden, weil die anderen ausschließlich von Süßwasser-Strömungen und den Niederschlägen abhängen, und in dieses gibt es Flamingos und Säbelschnäbler. Der Kiefernwald von Algaida existiert wegen der Wiederbelegung seit dem frühen neunzehnten Jahrhundert, und enthält eine große Kolonie von Seehähnen und in diesem ist der „Tesorillo“ gelegen, ein Heiligtum zu Ehren des „Lucero“, und die Höhlenbrunnen von römischen Ursprungs.

Parque Nacional de Doñana
Um den Park herum nehmen wir die wichtigsten Ortschaften und von momumentaler Interesse heraus:
* El Rocío. Es ist ein kleines Dorf in der Stadt Almonte von Huelva und ist auch als Dorf (Aldea) Almonteña bekannt. Das Dorf wurde 1834 von einer Gruppe der Almonteña gegründet, die um das Heiligtum der Virgen del Rocio (Jungfrau von Rocio) bauten, Schutzheilige der Almonte.In dem Dorf wird einer der wichtigsten See-Andachten auf der Welt gefeiert, die Wallfahrt von Almonte zu Ehren ihrer Schutzpatronin, der Virgen del Rocío.

  • Sanlúcar de Barrameda. Es zählt zu den wichtigsten Ortschaften in der Provinz Cadiz. Insbesondere am linken Rand des Flusses Guadalquivir und gegenüber der Doñana gelegen. Ihre Umgebung, umgeben von Natur, Fluss, Parks, Strände, Wiesen ..., ist hoch bewertet in Sicht aus der Umwelt. Sein Fischerdorf Bajo de Guía präsentiert ihnen eine umfangreiche Anzahl von Restaurants mit vielen Angeboten an Meeresfrüchten und Fischen von der Gegend.

Besuche nach Sanlúcar de Barrameda
* Historischer Besuch: Entdecken sie unsere Stadt, während sie die sinnbildlichsten Ecken entlanglaufen. Geniessen sie die Monumente von über 600 Jahren Geschichte. Es stechen heraus:

     
 - Palast von Orleans. Es wurde zwischen 1860 und 1870 vom Herzog von Montpensier für die Sommerepoche erbaut.
 Para ver la foto de mayor tamaño, pincha sobre ella 

     
     
     
  • Burg von Santiago. Es wurde unter Herzog II. Von Medina Sidonia konstruiert, Don Enrique el Magnífico, und wurde zwischen 1477-78 fertigestellt.

      Dieses Gebäude hat eine exzellente strategische Lage, und dominiert am Anfang des Flusses Guadalquivir mit seiner Höhe, und formiert einen guten Schutz für die Stadt, was später mit den Bollwerken von Espiritu Santo vervollständigt wurde.

     

 

 * Interpretationsbesuch: Mit einer Serie von Aktivitäten während des Besuches, interagieren Dolmetscher und Besucher um selbst Protagonisten der eigenen Geschichte von Sanlúcar zu werden.

* Theatralischer Besuch: Der Besucher geniesst es Zuschauer einer grossen Theaterstückes zu sein, dessen Szene die Strassen, Kirchen und Paläste von Sanlúcar de Barrameda sind. Unsere Schauspieler helfen ihnen sich in die Geschichte hereinzuversetzen, und als Zuschauer an eine der Ereignissen teilzunehmen welche den Kurs von Sanlúcar de Barrameda ändern würden.

* Tour im Touristenzug:Fahrt durch die charakteristischsten Strassen der Stadt sowohl durch den unteren Bezirk als auch durch den oberen Bezirk.

* Besuch der  Bodegas: Es gibt zahlreiche Bodegas (Weinkeller) welche ein Ikon der Stadt sind. Lernen sie den Entwicklungsprozess des Weines von Sanlúcar schlechthin kennen; der Manzanilla mit seinem unvergleichlichen Aroma und Geschmack, um sich wie in der Vergangenheit zu fühlen und die Ausrüstung und Maschinerie für die Entwicklung anzusehen welche wie in einem Museum in jeder Bodega überleben. Es gibt organisierte Besuche in verschiedenen von ihnen und in verschiedenen Sprachen.
In jeder Bodega, können sie ihren Besuch mit einer Weinprobe beenden welche planmässig verlaufen.


 

ANDERE BESUCHE UND AUSFLÜGE:

  • Jerez de la Frontera. Es stechen seine Kirchen, Paläste der Renaissance und,wie auch nicht, die Bodegas heraus.
  • Weisse Dörfer:

Grazalema:
Es ist ein sehr altes Dorf dessen Abkunft in der keltischen Epoche liegt, aber die Araber waren es die am meisten Auswirkung auf die Umgebung hatten, und uns ein gewaltiges Architekturerbe, handwerkliche Industrie mit Wasser bewegt, Viehzucht und Literatur hinterliessen.

Arcos de la Frontera.
 Arcos de la Frontera ist einer schönsten Dörfer von Andalusien und Spanien. Auf einem sehr hohen Felsen über dem Fluss Guadalete gelegen, ist Hauptstadt und Eingang der Route der weissen Dörfer. Es ist zum Historisch-Künstlerischem Denkmal ernannt worden und bietet uns eine typische andalusische Architektur, mit arabischer Abstammung, und ein komplettes Labyrinth von weissgefärbten Strassen wo man sich verlieren kann und auch wunderschöne Ecken entdecken kann.

  • Puerto de Santa María. Sein kulturelles Interesse ist auch sehr hoch, Palästhäuser, Burgen, Klöster und Wallfahrtskapellen formieren das kulturelle Vermächtnis der geschichtlichen Jahrhunderten dieser schönen Ortschaft von der Provinz Cádiz.
  • Chipiona. Es sticht sein Fischmarkt heraus, und hier liegt auch der grösste Leuchtturm des Landes und einer der schönsten der Welt.
  • Cádiz:  Der “Silberbecher” (tacita de Plata) ist die schöne Stadt, Hauptstadt der Provinz Cádiz, mit 3.000 Jahren Geschichte, es liegt auf einer engen und langen Halbinsel, in dessen eingemauerten Zone es wert ist einen Spaziergang zu machen und die Gebäude und Monumente zu betrachten.


 
   
Donde estamos. Información Legal.
Historia, Fauna y Flora del Parque. Cómo llegar al Parque Natural de Bahía de Cádiz. Qué visitar en el Parque. Actividades en el Parque Natural. El Clima en el Parque. Gastronomía y Productos locales en el Parque. Artesania Local en el Parque. Fiestas en el Parque. Mapa del Parque. Hoteles del Parque. Turismo rural y Alojamientos en el Parque Natural Bahía de Cádiz. Itinerarios, paquetes y viajes combinados del Parque Natural Bahía de Cádiz. Grupos para ir al Parque Bahía de Cádiz. Servicios Privados al Parque Bahía de Cádiz. Alquiler de Vehículos para el Parque Bahía Cádiz. Parque Nacional de Sierra Nevada. Parque Natural Sierra de Grazalema. Parque Natural Entorno de Doñana. Parque Natural Bahía de Cádiz. Parque Natural Sierra de Tejeda, Almijara y Alhama. Parque Natural Sierra de Cazorla. Página Principal parques Naturales de Andalucía. Quienes Somos. Donde estamos. Información Legal. Contactar con Parques Naturales de Andalucia. Mapa web Parques Naturales de Andalucía. Premios Parques Naturales Andalucia.