Itinerarios, paquetes y viajes combinados del Parque Natural Bahía de Cádiz.
   AKTIVITÄTEN  

parques naturales Parque Natural Bahía de Cádiz. Parque Nacional de Sierra Nevada. Parque Natural Sierra de Aracena y Picos de Aroche. Parque Natural Sierra de Grazalema. Parque Natural Entorno de Doñana. Parque Natural Bahía de Cádiz. Parque Natural Sierra de Tejeda, Almijara y Alhama. Parque Natural Sierra de Cazorla. Página Principal parques Naturales de Andalucía. Parque Nacional de Sierra Nevada. Parque Natural Sierra de Grazalema. Parque Natural Entorno de Doñana. Parque Natural Bahía de Cádiz. Parque Natural Sierra de Tejeda, Almijara y Alhama. Parque Natural Sierra de Cazorla. Página Principal parques Naturales de Andalucía.

 

 

 

 

 


Neben der bekannten Skistation in der Sierra Nevada, existieren auch noch andere viele Hobby-Möglichkeiten überall im Park und des Gebietes. Es gibt eine viel wenig bekanntere Skistation im „Puerto de la Ragua“ und unzählige Wanderrouten. Einige der Hauptaktivitäten ,die man unternehmen kann, sind:

ABENTEUERSPORT

  • Bergsteigen und Abseilen
  • Abseilen
  • Seilrutschen
  • Expeditionen auf dem Pferd
  • 4x4 Expeditionen
  • Pfeil und Bogen
  • Heissluftballon
  • Gleitschirm
  • Canyoning

WINTERSPORT

  • Extremabfahrten Ski
  • Langlauf-Ski
  • Ski-Touren
  • Schlittenfahren
  • Eislaufen
  • Wandern im Schnee
  • Snowboard
  • Trekking mit Schneereifen
  • Rodelschlitten

 

Esquiar en Sierra Nevada                     Trineos  en Sierra Nevada

 

RAD-TOURISMUS

Das Fahrrad und das Mountainbike (MT) sind gute Möglichkeiten um den Naturpark ,das Gebiet Marquesado del Zenete und Alpujarra, näher kennenzulernen und zu geniessen. Den Zweirad-Liebhabern präsentieren sich mehr als 500 km Piste die auf jeden Geschmack zutreffen. Es ist möglich die Fahrstrecken fast eben zu bestreiten aber auch schwere Aufstiege,schnelle Abstiege, technisch hohe Abschnitte und eine Kombination von allem ist möglich. Eine Fahrt aus irgendeiner Gemeinde heraus mit einen Aufstieg zu machen, weiter eben zu fahren und dann letztendlich absteigend zu fahren, ist in diesen Landschaften die zutreffendste Option.

Mountain biking en Sierra Nevada y Andalucía y bici montana rutas bicicleta España

BERGWANDERN

Die grosse Flächenausdehnung der Wälder, Flüsse mit reinem Wasser, schneebedeckten Bergspitzen, ökologische Werte und Täler die frisch und kühl bleiben, machen aus dieser Landschaft eine einzigartige Schönheit. Marquesado, Alpujarra y Puerto de la Ragua bergen unvergleichliche Möglichkeiten für den Genuss der Wanderer.

 

VORHERGESEHENE WANDERWEGE

Es gibt ein Netz von 26 beschilderten Wanderwege welche in total 250 km lang sind und 5 Biwak Unterstände und 2 Berghütten haben (Poqueira in Capileira und Postero Alto in Jerez del Marquesado).Zu den meist empfohlensten Wanderwegen um die Natur kennezulernen, gehören die folgenden:

  • Dörfer von Poqueira. (Höhe von 1.060 m.) Kreisförmiger Wanderweg mit Start- und Endpunkt in Pampaneira, welcher es erlaubt die drei Schluchtendörfer zu durchlaufen (Pampaneira, Bubión y Capileira). Man kann auch die typische Architektur und die Terrassenfelder von Alpujarra betrachten. Zeit: zwischen 4-5 stunden. Länge: 9,5 km.
  • Hoya del Portillo-Berghütte von Poqueira (minimale Höhe von 2150 m. in Hoya del Portillo und 3479 m. auf der Spitze von Mulhacen, akumulierte Höhe von 2382 m.). Der Wanderweg beginnt in Hoya del Portillo und endet in Puerto Molina. Eine ausgezeichnete Option um den hohen Berg näher kennenzulernen. Die Berghütte in Poqueira ist für viele Reisende Ausgangspunkt des Aufstiegs auf die verschiedenen Gipfel der Bergkette. Zeit: 3 stunden. Länge: 9 km.
  • Trevélez- Siete Lagunas (Höhe von 1476 m.) Diese Reiseroute beginnt  und endet in Trevélez und ermöglicht es eine komplette Wegstrecke von der Zone der humanisierten Wäldern von Alpujarra bis zu den Zonen der hohen Berge zu machen, während man die Lagunen,die typischen Wiesen „borreguiles“und die endemische Flora und Fauna in dieser Höhe bewundern kann. Zeit: zwischen 6-7 stunden. Länge: 12 km (mit einem Höhenunterschied von 1420 m.).
  • El Aguadero (Höhe von 1620 m.) In dieser Reiseroute, in der Gemeinde von Laujar de Andarax, kann man die Wälder aus Almeria, die Formationen der Uferlandschaft der Erle und Esche und hundertjährige Kastanienbäume wie zum bespiel die „la Rosa“ entdecken. Zeit: zwischen 5-6 stunden. Länge: 14 km.
  • Fluss Alhama (Höhe von 550 m.) Ein Teilpart von Lugros welcher zu einer der best erhaltendsten Wälder der Sierra Nevada führt, in denen man Eichen, Ahorn und Eiben betrachten kann. Zeit: 3 stunden. Länge: 6,7 km.
  • Wanderweg Sulayr (Höhe von 2150 m.) Es handelt sich hier um den grössten runden Wanderweg Spaniens mit 300 km. Wir beginnen den Wanderweg auf der Fährte welche die Loma de los tres Mojones durchkreuzt, Grenzliene zwischen den Flüssen Dúrcal und Torrente und Grenze zwischen den Gemeinden von Dúrcal und Nigüelas. Die Wegstrecke ist in 19 etappen aufgeteilt. Die Wege,Pfade und Viehwege in welche sich der Wanderweg unterteilt sind mit öffentlichen Austattungen verbunden,wie zum beispiel dem Besucherzentrum El Dornajo oder dem botanische Garten la Cortijuela.

         

    • Sternenpfad (Vereda de la Estrella) (Höhe von 1200 m.) Der Sternenpfad ist ein Wanderweg der neben des Baches verläuft welcher der Vospann vom Fluss Geníl ist und welcher interessante Ausblicke auf das nordische Gebirgsmassiv darbietet. Kunst der Schlucht von San Juan.
    • Sierra Nevada Integral der 3000 meter Das Integral der Sierra Nevada wie es am bekanntesten ist, ist eine Route die in Jerez del Marquesado beginnt, in der nörtlichen Zone der Gebirgsmasse, und im östlichen Nigüelas endet. Der Name entsteht dadurch dass der Weg bei fast allen Gipfeln über 3000 metern vorbeigeht. Auch wenn man keine grosse technische Fähigkeiten haben muss, ist es nicht für Bergsteiger ohne Erfahrung empfehlenswert weil es hohe körperliche Anforderungen für diese Route beansprucht..

Es gibt ausserdem drei Wanderwege in Puerto de la Ragua die für Behinderte angepasst sind und ein Observatorium der Vögel in der Lagune von Padul.

EINGERICHTETE BERGHÜTTEN

 

Es existieren drei empfangsbereite Berghütten:

  • Berghütte in Poqueira: auf einer Höhe von 2500 m., plaziert am Zusammenfluss der Flüsse Mulhacen und Seco, an der Grube des Peñón Negro über der Bergschlucht Poqueira.Es hat eine Raumkapazität von 87 plätzen. Die nächsten Dörfer sind Trevélez und Capileira.
  • Berghütte Postero Alto: auf einer Höhe von 1880 m. an der Loma de Enmedio in der nähe von der Gemeinde Jerez del Marquesado gelegen. Es hat eine Raumkapazität von 68 plätzen.
  • Die Herberge bei Puerto de la Ragua: auf einer Höhe von 2000 m an der Autobahn A-337 gelegen welches das Gebiet von Marquesado del Zenete mit Alpujarra verbindet. Es hat eine Raumkapazität von 32 plätzen.

 

Ausserdem gibt es einige Biwak-Berghütten, obwohl einige sich in einem schlechten Zustand befinden: La Carihuela, La Caldera, Rosales, Elorrieta, Peña Partida, La cucaracha, El Vadillo, Barranco del Aceral, El Caballo y El Chullo.

Es giba auch einige natürliche Zufluchten oder Höhlen: Höhle Secreta, Siete Lagunas und Tunnel des Veleta.

 

INFORMATIONS-UND INTERPRETATIONSZENTREN UND DER MÖGLICHEN AKTIVITÄTEN IN DER ZONE

  • Besucherzentrum El Dornajo. In der nörtlichen zone gelegen. Es demonstriert die Biodiversität und das ethnographisches Erbe. Von dem Zentrum kann man zum Aussichtspunkt ,dem botanischen Garten von Cortijuela und zum Wanderweg Sulayr gelangen.

Lokalisierung: Autostrasse von Granada nach Sierra Nevada (A-395), km 23, Güejar-Sierra (Granada), Telefon: 958 340625
Öffungszeiten: Das ganze Jahr geöffnet von Montag bis Sonntag von 9:30 bis 14:30 Uhr und von 16:30 bis 19:30 Uhr.

  • Besucherzentrum Laujar de Andarax. In der südlichen zone des Parks gelegen in der Alpujarra von Almeria, es informiert die Besucher über die Wasserressourcen der Naturzonen und die traditionellen Umgangsformen der Verwertung das sich auf der arabischen Tradition basiert. Ausserdem zeigt die Ausstellung die Geschichte und Geografie der Bergkette und den Bergbau zusammen mit einer Exposition von Mineralien.

Lokalisierung: Autostrasse von Laujar de Andarax nach Berja, km 1 (Almeria). Telefon: 950 513548
Öffungszeiten: Das ganze Jahr geöffnet von Donnerstag bis Sonntag von 10:30 bis 14:30. Samstag, Sonntag und Feiertage von 12:00 bis 18:00 im Sommer geöffnet.

  • Der botanische Garten von La Cortijuela. Der Besuch ist empfehlenswert vor allem wenn man die bekanntesten Planzenarten kennenlernen möchte. Man kann bis zu 400 botanische Planzenarten bewundern.

Lokalisierung: Zufahrt ab dem Dorf  La Zubia, man muss den Weg der nach Cumbres Verdes und zum Forsthaus des La Cortijuela geht nehmen. Telefon: 958 026000/6976958939
Öffungszeiten: Von März bis Oktober (beide inklusiv). Von Montag bis Freitag ab 9:00 bis 14:00 Uhr und Samstag, Sonntag un Feiertage von 12:00 bis 18:00 Uhr.

  • Der Natursaal der alten Kapelle. In der nähe des Dorfes Dilar, in einem laubreichen Tal mit Pinienwälder, Plantagen und Nussbäume gelegen. Es wird vom Zentrum der Bildungsinnovation Huerto Alegre geleitet und es werden Bildungsprogramme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene unternommen.

Lokalisierung: Strasse der Wasserkraftzentrale, km 4, Dílar (Granada) Telefon: 958 228496
Öffungszeiten: Das ganze Jahr geöffnet, mit Absprache für Gruppenaktivitäten.

  • Interpretationszentrum der arabischen Architektur. Das Museum dass sich in den Räumlichkeiten der alten Festung und in einem alten maurischen Haus befindet (la Casa Grande) konzentriert sich auf das wichtige Kulturvermächtnis welches die Araber in Marquesado del Zenete hinterlassen haben. Lokalisierung: In Ferreira (Granada), Telefon: 958 677301.
  • Interpretationszentrum des Agua Molino Bajo. Es besteht aus einem Natursaal und aus einer Schilderungszone über die Benutzung der Wassermühlen und ihre Betriebsweise. Lokalisierung: Huéneja (Granada). Telefon: 958 683001.

ERHOLUNGSGEBIETE
Es existieren 18 Erholungsgebiete, aus welchen man wegen der Nähe zu anderen Ausstattungen, die folgenden hervorheben kann:

    • Hoya del Portillo, Capileira (Granada). Punkt von dem man zum Interpretationsservice der Altas Cumbres gelangen kann.
    • Fluss Dílar, Granada. Neben dem Natursaal der alten Kapelle.
    • Puerto de la Ragua, Bayárcal (Almería). Befindet sich genau neben einem Informationspunkt und einer Herberge; Ausgangspunkt von drei verschiedenen Wanderwegen.
    • La Roza, Abrucena (Almería), in der nähe befindet sich die einzige kontrollierte Zone für Zeltlager in der Natur.
 
   
 
 
Donde estamos. Información Legal.
Historia, Fauna y Flora del Parque. Cómo llegar al Parque Natural de Bahía de Cádiz. Qué visitar en el Parque. Actividades en el Parque Natural. El Clima en el Parque. Gastronomía y Productos locales en el Parque. Artesania Local en el Parque. Fiestas en el Parque. Mapa del Parque. Hoteles del Parque. Turismo rural y Alojamientos en el Parque Natural Bahía de Cádiz. Itinerarios, paquetes y viajes combinados del Parque Natural Bahía de Cádiz. Grupos para ir al Parque Bahía de Cádiz. Servicios Privados al Parque Bahía de Cádiz. Alquiler de Vehículos para el Parque Bahía Cádiz. Parque Nacional de Sierra Nevada. Parque Natural Sierra de Grazalema. Parque Natural Entorno de Doñana. Parque Natural Bahía de Cádiz. Parque Natural Sierra de Tejeda, Almijara y Alhama. Parque Natural Sierra de Cazorla. Página Principal parques Naturales de Andalucía. Quienes Somos. Donde estamos. Información Legal. Contactar con Parques Naturales de Andalucia. Mapa web Parques Naturales de Andalucía. Premios Parques Naturales Andalucia.